Architecture | sieger design

Zuhause in der Hotelsuite

Das Konzept der kompakten Nestwell Spa Suite setzt neue Standards für den gesundheitsfördernden, erholsamen Aufenthalt in Premiumhotels

Zwölf Prinzipien für eine neue Art der Gastlichkeit hat das Londoner Beratungsunternehmen Nestwell Hospitality formuliert. Nach diesen Leitlinien konzipierte sieger design 2021 die Nestwell Spa Suite „Re-Charge“, die mehr Lebensqualität auf Reisen ermöglicht. Sie führt wichtige Tendenzen aus Nachhaltigkeit, Gesunderhaltung und Entspannung durchdacht und gestalterisch abgestimmt zusammen. Herzstück ist das Bad, das die regenerierende Kraft des Wassers zum wohltuenden Erlebnis macht.

Der Name „Re-Charge“ ist wörtlich zu nehmen: Das Raum- und Ausstattungskonzept will dazu beitragen, dass Hotelgäste ihre „Batterien“ während der Verweildauer neu aufladen können. Der Badbereich, für den sieger design seit rund vierzig Jahren Trends setzende Lösungen realisiert, ist das Kernthema der 60 bis 80 qm großen Nestwell Spa Suite. Er basiert auf der Architekturstudie SSPS® und erfüllt alle Ansprüche an ein gesundheitsförderndes Premium-Spa. Das sich zum Schlafbereich öffnende Bad bietet auf kleinster Fläche eine Trocken- und eine Nasszone von hoher gestalterischer und funktionaler Qualität, die durch eine Glaswand voneinander getrennt sind. Statt einer Badewanne gibt es eine horizontale Dusche, die Platz spart und die ursprüngliche Kraft fließenden Wassers zum erholsamen Erlebnis macht. Der Gast kann auf einer beheizten Bank bequem im Liegen oder Sitzen eine Vielfalt an Wasserdarreichungen genießen, unterschiedliche Spa-Funktionen anwenden und dabei komplett entspannen.

Ergänzend zu der regenerierenden Wirkung des Spa-Bereichs ist in einem Wandelement im Zentrum der Suite ein großer Spiegel integriert, der unter anderem als Bildschirm für Fitnessvideos dient. Davor gibt es ausreichend Platz für eine Yogamatte und sportliches Training.

Zusätzlichen Komfort bietet die Küchenzeile, die einen Wasserspender für gefiltertes Trinkwasser sowie eine Ausstattung zur Zubereitung von Tee oder kleinen Speisen enthält. Der Schlafbereich und das Bad der Spa Suite lassen sich durch Schiebewände abtrennen. So können Geschäftsreisende ihr Frühstück mit Gästen in einem neutralen Bereich einnehmen. Von dort aus ist das separate WC frei zugänglich – ohne Blick auf Bett oder Bad.

Ein wichtiger Bestandteil des „Re-Charge“ Konzepts ist die Beleuchtung mit cirkadianem Licht, das dem tageszeitlichen Rhythmus folgt und sich positiv auf Gesundheit und Wohlbefinden auswirkt. An beiden Seiten des Doppelbetts ist das LED-Licht komfortabel zu bedienen und lässt sich so einstellen, dass es den Schlaf von Partner oder Partnerin nicht stört. Hochwertige Türen und Wände mit einer guten Schalldämmung schützen vor Geräuschen von außen, was die wohltuende Ruhe unterstützt.

Saubere und sauerstoffreiche Luft, die durch ein effektives Luftfilterungssystem erzeugt wird, steigert die Qualität des Aufenthalts. Für angenehme Raumtemperaturen sorgen je nach Standort und Jahreszeit eine Fußbodenheizung oder eine leistungsstarke Kühlungsanlage, die auch die Luftfeuchtigkeit reguliert. Der Holzboden ist fußwarm. Wie alle für die Suite verwendeten natürlichen Materialien bis hin zu den Textilien, ist er hochwertig und nachhaltig. Die holzgetäfelten Wände vermitteln eine positive Grundstimmung im Raum, die von Frische, Natürlichkeit und Sicherheit geprägt ist. Darüber hinaus beinhaltet die Studie weitere Aspekte des Biophilic Design wie eine Living Wall mit echten Grünpflanzen.

Das Konzept der Nestwell Spa Suite ist als wegweisende Grundlage zu verstehen, die gemeinsam mit Kunden weiterentwickelt werden kann, beispielsweise durch das Einplanen einer Terrasse oder die Verwendung lokaler Materialien wie Kork oder Naturstein.

„Im Hotel wünsche ich mir dieselbe Qualität wie zu Hause“, sagt Christian Sieger. „Meine Erfahrung war: Es gibt keine Hotelzimmer, die meinen eigenen Ansprüchen an Komfort und Ausstattung entsprechen. Mit der Nestwell Spa Suite wollen wir diese Lücke schließen und Geschäftsreisenden den Aufenthalt so angenehm, inspirierend und erholsam wie möglich machen.“

Weitere Informationen zu Nestwell Hospitality und einen Überblick der 12 Prinzipien finden Sie hier:
https://nestwellhospitality.com

Microsite der Architekturstudie SSPS®:
https://www.small-size-premium-spa.com

Für die Visualisierung haben wir unter anderem Produkte von Alape, Dornbracht, Duravit, SIEGER by FÜRSTENBERG und SIEGER by Ichendorf verwendet.