Design | Dornbracht

Enjoy your SELV

20 Jahre nach Einführung der Badarmatur TARA entsteht mit SELV ein weiterer Archetyp

Innovativ, modern und gleichzeitig vertraut – so wirkt SELV, die neue von Michael Sieger entworfene Dornbracht Serie. Die puristische Armatur nimmt sich zurück, ist unprätentiös und leise, bedarf keiner Inszenierung. Sie hat die Voraussetzung, zu einem modernen Klassiker zu werden und damit in die Fußstapfen einer weltweit oft kopierten sowie heute noch aktuellen Badarmatur zu treten, der TARA. SELV wurde erstmals im März 2012 präsentiert.

„Einfachheit ist die höchste Stufe der Vollendung“, lautet ein bekannter Aphorismus, der SELV auf subtile Art kennenlernen und verstehen lässt. Die bodenständige und bescheidene Armatur basiert auf einem Produktkonzept, das den gesellschaftlichen Wandel berücksichtigt – die neue Modernität heißt Normalität. Was Menschen beschäftigt, sind nachhaltige Werte, eine Neudefinition des eigenen Status und Außenbildes sowie die Sehnsucht nach Selbstbestimmung.

SELV ist eine authentische und insbesondere durch ihre weichen Konturen zugängliche Armatur. Ihre Formensprache wirkt weder streng noch konstruiert, dafür harmonisch und ehrlich. Sie zeichnet sich „durch ein hohes Maß an Selbstverständlichkeit aus“, um es mit den Worten von Michael Sieger zu beschreiben. Gleichzeitig erfüllt sie den Wunsch nach Individualität. sieger design gestaltete die Serie so, dass sie in verschiedene Kontexte eingebunden werden kann. In modernen, minimalistischen Umfeldern oder im wohnlich, klassischen Interieur, kombinierbar mit verschiedenen Materialien wie Keramik oder Marmor. SELV gelingt diese Universalität – im Sinne der Integration – durch ihre zurückgenommene Physiognomie. Alle relevanten Parameter der Armaturengeometrie sind auf das Wesentliche reduziert. So wurden kleinstmögliche Maße für den kegelförmigen Körper definiert. Durch die sehr flache Positionierung der kerbschnittlosen Armatur wird eine niedrige Auslaufhöhe erzielt. Bei dem Einhebelmischer folgt der Hebel dem geometrischen Aufbau der Armatur, verjüngt sich jedoch im Verhältnis zu der Auslaufkontur. Indem die exakte Parallelität vermieden wird, erscheint SELV weicher – in der Auf- wie in der Seitenansicht. Natürlich spielten auch eine klare und intuitive Funktionalität bei der Gestaltung eine entscheidende Rolle. Der aus dem Körper hinaustretende Auslauf ermöglicht trotz der hahn- bzw. beckennahen Positionierung eine optimale Nutzung beim Händewaschen.

SELV wirkt angenehm unaufgeregt, ordnet sich dem Ganzen bzw. der Umgebung unter und bietet durch ihre Individualität einen praktischen Nutzen für Planer, Architekten, Interieur-Designer und Endkunden. Das innovative Konzept erweitert den formalen Korridor von Dornbracht. SELV ist als Dreiloch-Armatur, Einhebelmischer oder auch Wannen-Vierlochbatterie mit passenden Accessoires in den Oberflächen Chrom und Platin matt erhältlich.

Picture and Movie Copyright: Dornbracht, sketch by sieger design
Photography: Attila Hartwig, Fotostudio Tölle, sketch by sieger design
Communication Concept, Creation and Architecture for Dornbracht: Meiré und Meiré