Informationsschreiben gem. Art. 13 DSGVO

English version

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung

sieger design GmbH & Co. KG
Geschäftsführer: Christian Sieger
Schloss Harkotten
48336 Sassenberg
Deutschland
Telefon +49 5426 9492-20
E-Mail: Please enable JavaScript to view protected content.

Datenschutzbeauftragter

Herr Florian Schirm
Great Oak Datenschutz GmbH & Co. KG
Ruhrstraße 18
59955 Winterberg
Telefon 0381 367 6819 0 oder 02985 99 99 69 0
Fax 0381 367 6819 3
E-Mail: Please enable JavaScript to view protected content.
https://great-oak-datenschutz.de

Zweck der Verarbeitung

Wahrung des Hausrechts (gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO §4 BDSG)

Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Berechtigtes Interesse

Berechtigtes Interesse

Schutz des Eigentums sowie Verhinderung und Aufklärung von Straftaten (insbesondere Diebstahl und Vandalismus).

Kategorien personenbezogener Daten

In unserer Datenbank speichern wir Ihre Kontaktdaten (sofern vorhanden: Anrede, Vorname, Nachname, Anschrift, E-Mail-Adresse) sowie weitere organisatorische Angaben zur Durchführung der Kommunikation.

Empfänger der Daten

Innerhalb unseres Hauses erhalten diejenigen Stellen bzw. Organisationseinheiten Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Bearbeitung und Umsetzung unseres berechtigten Interesses benötigen.

Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind, jedoch längstens 72 Stunden; eine längere Speicherdauer erfolgt nur, sofern dies zur Durchsetzung von Rechtsansprüchen oder zur Verfolgung von Straftaten im konkreten Einzelfall erforderlich ist.

Zuständige Datenschutzbehörde

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen

Rechte der Betroffenen

Als Betroffener der Datenverarbeitung stehen Ihnen folgende Schutzrechte kostenfrei zu:
a) Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so hat sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im einzelnen aufgeführten Informationen.
b) Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigungsie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigungunvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO).
c) Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden (Recht auf Löschung).
d) Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt hat, für die Dauer der Prüfung durch den Verantwortlichen.
e) Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 21 DSGVO).
e) Jede betroffene Person hat unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt (Art. 77 DSGVO). Die betroffene Person kann dieses Recht bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend machen. In Nordrhein-Westfalen ist die zuständige Aufsichtsbehörde: Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen