Design | Dornbracht

Wie in der Profiküche

Tara Ultra – ein Designklassiker erobert den nächsten Wohn- und Lebensraum

Mit den Water Zones präsentierten Dornbracht und sieger design 2007 ein innovatives Konzept für den Lebensraum Küche, das verschiedene Arbeitsabläufe differenziert und räumlich trennt. Die preisgekrönte Armatur Tara war Vorbild und Vorlage der speziell zu konfigurierenden Water Sets und fand hier in weiterentwickelter Formgebung einen neuen Einsatzbereich.

Nicht nur in der Essenszubereitung lässt sich von Profiköchen lernen. Schon beim Mis en Place, der Vorbereitung des Arbeitsplatzes und der Speisen, bis hin zur Reinigung des Geschirrs ist das Equipment entscheidend, um Aufgaben schnell und effizient zu erfüllen. Daher orientierte sich sieger design an der Ausstattung, den Hilfsmitteln und Prozessen der Profiküche, um neue Produkte zu entwickeln, die im privaten Bereich Funktion und Emotion zusammenführen.

Mit Tara Ultra interpretierte Michael Sieger die Formensprache von Tara und Tara Classic speziell für die Küche neu. Schon auf den ersten Blick ist die Nähe der Armatur zu ihren Vorreitern erkennbar. Die typische Auslaufgeometrie wurde in ein eigenständiges, küchenspezifisches Design übersetzt. Viel Freiraum beim Arbeiten mit großen Töpfen und anderen Gefäßen bietet der besonders hohe schlanke Rohrauslauf. Die zylindrische Formensprache wurde mit geringerer Ausladung und klaren Proportionen überarbeitet, in markantem Design zeigt sich der ergonomisch platzierte Griffhebel. Bei den Oberflächen der rosettenlosen Armatur verständigte man sich auf Chrom und Platin, um ein elegantes Erscheinungsbild zu verleihen.

sieger design konzipierte den Tara Ultra Einhebelmischer in insgesamt sieben Varianten für den Einsatz mit Heißwasserbereitern, linksseitigem Griffhebel sowie einer Spül- und Profibrausegarnitur. Letztere ist – mit schwenkbarem Auslauf und einer integrierten Brause mit Luftsprudler- und Brausestrahl – das Highlight der Serie. Um einen durchgängigen schlanken Schaft zu gestalten, wurde auch der Durchmesser der Feder optimiert. Für die Water Zone Cooking stellt der Tara Ultra Pot Filler das essentielle Element dar. Als reines Kaltwasserventil kann er mit einem zusätzlichen Becken direkt neben dem Herd oder an der Wand installiert werden. Analog zur Serie zeichnet sich der Pot Filler durch einen hohen Auslauf, klar definierte Formen und ein schlankes Design aus; das Wasser tritt als reiner, klarer Laminarstrahl aus, da auf einen Luftsprudler bewusst verzichtet wurde. Der Water Dispenser wiederum ist ein komfortables System aus Armatur, Wasserfilter und Heißwassertank. Auf Hebeldruck liefert er sofort kochend heißes Wasser (93° C), Getränke wie Tee oder Kaffee können so jederzeit schnell und bequem zubereitet werden. Genauso lassen sich Babyflaschen mit heißem Wasser ausspülen oder auch hartnäckige Essensreste am Geschirr entfernen.

Dornbracht und sieger design eröffnen mit dem Konzept der Water Zones und der Tara Ultra Serie ungewöhnlich viele Möglichkeiten für die private Küche. Tara Ultra wurde nach dem Good Design Award Chicago 2009 auch für den Designpreis der Bundesrepublik Deutschland 2012 nominiert.

Picture Copyright: Dornbracht
Communication Concept, Creation and Architecture for Dornbracht: Meiré und Meiré