Public Relations | Sieger

Sternstunden für den guten Zweck

207.000 Euro Erlös – Versteigerung „himmlischer“ Kunstobjekte zugunsten der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe

Der Stern gilt als Symbol für besondere Auszeichnungen, aber auch als Sinnbild der Hoffnung und des Schutzes. In einer einmaligen Aktion gestalteten acht namhafte Künstler – darunter Heinz Mack, Fabrizio Plessi und Günther Uecker – acht Kunst-Sterne, die im März 2014 vorgestellt und für 207.000 Euro versteigert wurden. Neben weiteren Partnern unterstützte auch SIEGER, Premiummarke von sieger design, diese Charity-Aktion, die seitens Bertelsmann initiiert worden war.

Die Liste der renommierten und international hochgeschätzten Künstler, die sich an dem Projekt beteiligten, liest sich in ihrer Formation von A bis U beispiellos: Horst Antes, Stephan Balkenhol, Christopher Lempfuhl, Heinz Mack, Otto Piene, Fabrizio Plessi, Peter Schubert und Günther Uecker. Sie alle interpretierten die gleichen Basisobjekte – achtzackige Holzsterne (B95 x H95 x T25cm) – individuell und frei. Ob mit Öl lasiert, modelliert oder farbig bemalt, jedes Werk steht ganz im Sinne des Charity-Gedankens als Synonym für Hoffnung und Zuversicht.

Gemeinsam mit Liz Mohn, Präsidentin der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe, begrüßte Christian Sieger die zahlreichen Kunstfreunde. „Für uns trägt der Stern eine besondere Bedeutung – schließlich ist er das Signet unserer Marke. Im Rahmen dieses außergewöhnlichen Projektes verbinden wir die positive Symbolkraft dieses Zeichens mit dem guten Zweck der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe“, erklärt Christian Sieger, der gemeinsam mit seinem Bruder Michael unmittelbar von der Idee einer Zusammenarbeit angetan war. So konnte auch ein guter Freund des Unternehmens, Fabrizio Plessi, als Künstler für das Projekt gewonnen werden.

Als leuchtende Himmelskörper haben Sterne die Menschen von jeher fasziniert und auf vielen Reisen und Routen geleitet. Und so wiesen die Kunstwerke auch ihren neuen Besitzern den Weg – nicht (nur) als Wertanlage, sondern als entscheidenden Beitrag für den guten Zweck. Alle acht Mal wurde der Zuschlag den jeweils Höchstbietenden erteilt. Der Erlös von 207.000 Euro geht vollständig der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe zu.

Die Versteigerung fand in der Bertelsmann Repräsentanz, Unter den Linden 1, in Berlin statt. Neben dem internationalen Medienunternehmen, der VIVENO Group und SIEGER zählte die Villa Grisebach zu den Partnern. Sie führte durch die Auktion.


Über die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe 
Seit ihrer Gründung durch Liz Mohn 1993 verfolgt die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe das Ziel, Schlaganfälle zu verhindern und den oft schwerwiegenden Folgen der Erkrankung entgegenzutreten. Die Stiftung fördert die Prävention und informiert und berät Betroffene sowie Angehörige. Deutschlandweit gibt es über 250 Schlaganfall-Spezialstationen (Stroke Units), die durch die Stiftung und die Deutsche Schlaganfall-Gesellschaft zertifiziert wurden. Unter dem Dach der Deutschen Schlaganfall-Hilfe sind bis heute über 470 Schlaganfall-Selbsthilfegruppen entstanden. Unterstützt wird die Arbeit der Stiftung von über 190 Regionalbeauftragten und derzeit 28 regionalen Partnerbüros in ganz Deutschland.

Spendenkonto
Sparkasse Gütersloh

BLZ 478 500 65

Kontonummer 50

BIC/SWIFT: WELADED1GTL

IBAN: DE80 47850065 0000000050 

Photography: Thomas Rosenthal und kienzle | oberhammer

<media 1830="" -="" arrow_right="" "2014="" aktion="" kunststerne="" publikation"="">Publikation</media>