Public Relations | Dornbracht

Reden ist Gold

sieger design begleitet die Markteinführung der Armatur Deque von Dornbracht in einer internationalen Vortragsreihe

Wie entsteht ein Produktkonzept? Woher bezieht der Designer seine Inspiration? Und welche gesellschaftlichen Faktoren beeinflussen die Gestaltung? Fragen, die Christian Sieger in 2011 auf vielen Veranstaltungen beantwortete und so einen Blick hinter die Kulissen ermöglichte. Dabei wurden nicht nur die Hintergründe zur Armatur Deque aufgezeigt, sondern Bad-Design als Ganzes beleuchtet.

Gute Ideen fallen nicht einfach vom Himmel. Erst recht nicht, wenn sie als Produkt zur Marktreife gebracht werden und erfolgreich sein sollen. Wenn wir ein Konsumgut in den Händen halten, steckt meist jahrelange Detailarbeit dahinter. Auch Bad-Design ist das Ergebnis strategischer Überlegungen und vieler Teilprozesse. Der Produktgestaltung gehen beispielsweise umfangreiche Marktrecherchen und Analysen voraus, denn auch die fortlaufende Dynamik in Umwelt, Gesellschaft und Kultur bestimmt das Design.

Ausführliche Hintergrundinformationen, wie ein Produkt entsteht und eingesetzt wird, kann ein Katalog nur selten geben. Daher begleitet sieger design die Einführung von Deque durch ein umfangreiches Vortragsprogramm und individuelle Präsentationen. Armaturenhersteller Dornbracht organisiert diese Veranstaltungen weltweit – von den Niederlanden über Russland bis hin nach Hongkong und Neuseeland. Viele Händler, Architekten, Interior Designer, Journalisten und Endverbraucher erhielten auf diesen Reisen bereits Einblicke in aktuelle Trends, die konkrete Produktgestaltung und Perspektiven. Anhand branchenübergreifender Tendenzen und zahlreicher Beispiele gibt Christian Sieger praxisorientierte Tipps zur Badgestaltung. In den letzten Monaten besuchte er sowohl Non-Profit-Organisationen wie das FAD in Barcelona als auch Sanitärfachhändler. Allein zu Vorträgen in Sankt Petersburg und Moskau erschienen rund 500 Zuhörer. „Die hohen Besucherzahlen, die positiven Rückmeldungen und die gute Presseresonanz belegen, dass das Veranstaltungskonzept funktioniert“, so Christian Sieger.

Partner bei der Einführung neuer Produkte zu unterstützen, ist Teil des Agenturverständnisses, profitieren doch alle Seiten davon: in diesem Fall Dornbracht, der Fachhändler, Architekt oder Interessent sowie nicht zuletzt sieger design selbst. Dies geschieht nicht nur im internationalen Rahmen, sondern auch auf Schloss Harkotten, dem Sitz der Agentur. Das kreative Zentrum eignet sich optimal, um Besucher aus aller Welt zu empfangen. Allein 2011 haben über 20 Gruppen, unter anderem aus Brasilien, Mexiko oder Frankreich, das Wasserschloss besichtigt. Insbesondere die Führung durch alle Arbeitsbereiche gibt Aufschluss über den interdisziplinären Entwicklungsprozess eines Produktes.