Design | Dornbracht

Raum für gute Beziehungen

Badkonzept „Symetrics“ gewinnt den deutschen „Design-Oscar“ in Silber

Das modulare Sanitär-Armaturensystem „Symetrics“, das 2007 auf den Markt kam, ist mit dem silbernen Designpreis der Bundesrepublik Deutschland 2010 prämiert worden. Der Award in der Kategorie Produktdesign ging damit an den Iserlohner Armaturenhersteller Aloys F. Dornbracht GmbH & Co. KG sowie an die Agentur. Die Preisverleihung markierte den Auftakt der diesjährigen Messe Ambiente in Frankfurt.

Eine Design-Auszeichnung für die „hohe konzeptionelle und gestalterische Qualität“ – so steht es auf der von Minister Brüderle unterzeichneten Urkunde, die Thomas Richter von Dornbracht und Michael Sieger entgegennehmen durften. Schon über die Nominierung zum Wettbewerb hatten sich die Partner-Unternehmen gefreut. Der Designpreis gilt als höchste nationale Auszeichnung, da Produkte nur von den Wirtschaftsministerien und -senatoren der Länder bzw. durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie ins Rennen geschickt werden können. So auch bei der „Symetrics“ Idee aus dem Hause sieger design – ein Konzept, das allein durch die Anordnung der Elemente harmonische Beziehungen und Freiraum im Bad schafft. Dies überzeugte die Juroren. Sie kürten das Sanitärsystem aus über 1.200 nominierten Einreichungen zu einem der Bestseller 2010.

Unterscheidungsmerkmal des silbernen Preisträgers gegenüber anderen Badeinrichtungen ist der architektonische Grundgedanke. Begann die Neuentwicklung früher häufig direkt mit dem formgebenden Design, so steht heute der konzeptionelle Zugang am Anfang eines Projektes. „Die Öffnung des Wohnraums zur Küche hin und der Wandel des Bades von der Nasszelle zu einem Raum hoher Lebensqualität verlangen, dass man ein Konzept ausarbeitet und überprüft, bevor man mit der Umsetzung im Detail beginnt“, erklärt Benedikt Sauerland, Mitglied der Geschäftsleitung bei sieger design. So geschehen bei dem silbernen Preisträger: Das modulare System folgt einem exakten Raster und lässt mit einer breiten Auswahl an Komponenten dennoch sämtliche Freiheiten in der Badgestaltung. Ein klares Basismaß (60 x 60 mm) unterstützt Planer, Bauherren und Käufer, die Abstände einzelner Elemente zu definieren.

Die Ehrung der Produktserie „Symetrics“ verdanken beide Unternehmen u. a. dem Rat für Formgebung, der für die Ausrichtung und Verleihung des Designpreises verantwortlich ist. Mit dem „Design-Oscar“ zeichnet die Jury aus Industrie-, Hochschul-, Design- und Medienvertretern Spitzenleistungen auf dem Gebiet des Produkt- und Kommunikationsdesigns aus. 5 Gold- und 18 Silbergewinner wurden 2010 prämiert. Zu den Auswahlkriterien zählten neben Funktionalität und Produktästhetik auch Innovationsgrad und Gesamtkonzeption. 

Picture Copyright: Dornbracht, Rat für Formgebung
Product Photography: Thomas Popinger, Rat für Formgebung
Communication Concept, Creation and Architecture for Dornbracht: Meiré und Meiré