Design | Duravit

Kiora bleibt der Linie treu

Die erste von sieger design entworfene Duravit Küchenspüle vereint geradliniges Design und bedarfsgerechte Funktionen

Symmetrie und Prägnanz definieren das architektonische Erscheinungsbild von Kiora. sieger design gestaltete die Küchenspüle in ruhiger, markanter Formensprache und schuf drei ergonomische Typen. Ein Schneidebrett erweitert die Spüle zum multifunktionalen Arbeitsbereich. Erstmalig in der 25-jährigen Kooperation mit Duravit wurde 2012 eine Serie nicht für das Bad, sondern für die Küche vorgestellt. Auch hier werden die Vorteile des Werkstoffs Keramik deutlich.

Pures und ausgewogenes Design verleiht Kiora ihre hochwertige Wirkung. Harmonie entsteht durch die klare Gliederung der Elemente und die filigrane Rahmung, die einzelne Funktionen der Spüle fasst. In Präzisionsarbeit wurde daran gefeilt, die Ränder und Wände auf ein Minimum zu reduzieren, um möglichst großzügige Nutzbereiche zu gestalten. Bei der Entwicklung ging das Team bis an die Grenzen des Materials, das nicht nur aufgrund seiner Langlebigkeit optimal für die Küche geeignet ist. Hitze- und kältebeständig sowie geruchs- und geschmacksneutral ist Keramik eine besondere Alternative zum Edelstahl, die auch farblich Akzente setzt.

Die stimmigen Proportionen kennzeichnen den eigenständigen Charakter von Kiora und erzeugen Wiedererkennbarkeit. Entstanden sind drei definierte Typen, die als flächenbündige Einbauversion oder als Aufsatzbecken gewählt werden können und jeweils für Links- oder Rechtshänder angeordnet sind. Die Basisausführung kombiniert das große Innenbecken mit einer leicht geneigten Abtropffläche. Sie ist in zwei verschiedenen Größen erhältlich. Das dritte Modell integriert zusätzlich ein kleineres Abtropfbecken, das überlaufendes Wasser abfließen lässt und durch eine äußerst schmale Wand abgetrennt ist. Gerahmt werden die Nutzbereiche von einer nach innen ausgerichteten Schmiege, die gleichzeitig als „Kufe“ für Zubehör dient. So lässt sich ein spülmaschinenfestes, Messer schonendes Schneidebrett aus Epicurean über die gesamte Breite hin- und herschieben, um eine zusätzliche Arbeitsfläche zu schaffen und Abläufe zu optimieren.

Das großzügige Design garantiert einen ergonomisch gestalteten Arbeitsbereich, bei dem selbst Backbleche einfach abzuwaschen sind. Flexibilität und Komfort spielten auch in der Entwicklung der Detaillösungen eine entscheidende Rolle. Die Armatur und die Excenter-Betätigung können entweder zu der Beckenmitte ausgerichtet oder seitlich versetzt positioniert werden. sieger design gestaltete die Keramikserie so, dass sie passgenau in den jeweiligen Unterschrank integriert wird. Insbesondere als flächenbündige Einbauversion erzielen Planer je nach Farbigkeit der Arbeitsfläche Harmonie oder Kontraste. Dafür gibt es Kiora in den Oberflächen Weiß, Pergamon, Kastanie, Anthrazit matt und Schwarz. Gefertigt wird die Keramikspüle aus dem von Duravit entwickelten und patentierten DuraCerm, das sich durch eine außerordentlich hohe Schlagfestigkeit auszeichnet.