Design | Duravit

Großzügigkeit mit Stauraum

Der Name ist Programm: X-Large, die Möbelkollektion von Duravit, erscheint zur Jahrtausendwende

Ausgewogene Raumgrößen und klare Strukturen sind die Grundlage jeder Raumgestaltung. Ein Schlüssel dazu liegt im Design. Der Auftrag an sieger design lautete, ein Bad-Möbelprogramm zu entwerfen, das universell einsetzbar, modular und preismoderat ist. Die Herausforderung, Ästhetik und Funktionalität bei diesen Maßstäben harmonisch miteinander zu vereinbaren, führte zu X-Large. Im Jahr 2000 kam die Serie auf den Markt.

Mit eleganten Proportionen und optischer Leichtigkeit hat X-Large bis heute einen festen Platz im Duravit Portfolio. Das Möbelprogramm von universeller Größe kennzeichnet einen hohen gestalterischen und innenarchitektonischen Anspruch. Es trägt seinen ausladenden Namen zu Recht, denn diese Serie ist großzügiger als das Rastersystem vieler anderer Kollektionen. Die breite Palette umfasst Produkte in zahlreichen Abmessungen und Varianten – vom Privatbad bis zum Gäste-WC.

Die gestalterische Grundidee von X-Large ist die Betonung der Horizontalen in der Formensprache der Möbel und in den Accessoires. Sie verleiht der Einrichtung eine großzügige Dimension. Breite Schubladen unterstreichen die Designaussage und bieten optimalen Stauraum in jedem Umfeld. Neben den Größenvariationen ermöglichen auch diverse Oberflächen und Materialien individuelle Kombinationen – beispielsweise mit Möbelfronten in transluzentem Glas. Detaillösungen wie der aufklappbare Spiegel im Rollcontainer und die Accessoires belegen den Designanspruch.

Kleine Modifikationen im Gestaltungskonzept können eine grundlegende Veränderung bewirken. Um das langjährig erfolgreiche Programm ohne hohe Investitionen zu pflegen, wurde X-Large mit zusätzlichen Oberflächen, neuen Ausstattungsdetails und Programmergänzungen eine zeitgemäße Erscheinung verliehen. Besonders auffällig sind die veränderten Griffpositionen, um die charakteristische Horizontale zu unterstreichen – und die großzügige Ausstrahlung der Möbelelemente weiter zu maximieren.


X-Large 2013</span>

</p>