Design | wissner-bosserhoff

Gebettet auf Funktionalität

Contempora – die von sieger design entworfene Pflegebettserie für eine höhere Lebensqualität

Mit der Überalterung der Gesellschaft verschärft sich auch der Wettbewerb im Pflegebereich. Hier liegen neue Aufgaben für Designer. Zusammen mit wissner-bosserhoff entwickelte sieger design Pflegebetten für mehr Wohlgefühl und eine professionelle Versorgung. Ziel der Produktentwicklung war es, ein wohnliches und praktisches Umfeld für den Bewohner, die Besucher und das Pflegepersonal zu gestalten. Im Oktober 2004 feierte Contempora Premiere.

Manchmal liegt die Kunst des Gestaltens im engen Spielraum, den das Produkt vorgibt. Das gilt auch für Pflegebetten, wo Produktdesign zwischen DIN-Normen und Kostenersparnis stattfinden muss. Der Anspruch von sieger design ging jedoch weit darüber hinaus: Welche Erwartungen richten sich an ein modernes Pflegebett? Was muss ein Bett leisten können, um den vielfältigen Ansprüchen Pflegebedürftiger und professioneller Pflegekräfte gerecht zu werden? Was empfinden Heimbewohner als lebenswertes Ambiente? Diese Fragen führten in ein Pflegeheim. In Gesprächen analysierte das Agentur-Team die Bedürfnisse von Bewohnern und Personal, um das Gespür für ein neues Terrain zu entwickeln. Respekt vor dem Alter, Arbeitserleichterung für Pflegekräfte und würdevolle Wohnlichkeit statt Sterilität wurden zur Philosophie des neuen Bettes. Für wissner-bosserhoff bahnte sich somit mehr als ein kosmetischer Modellwechsel an: Contempora stellte die Weichen für umfassende Innovationen.

„Jeder will alt werden, aber keiner will es sein“ – die Erkenntnis von Arthur Schopenhauer war für sieger design Ausgangspunkt bei der Entwicklung von Contempora. Rein äußerlich verrät das Bett fast nichts von der Vielfalt seiner Funktionen. Moderne Technik verschwindet unsichtbar hinter eleganter Verkleidung; klare Linien und ansprechende Optik fügen sich wie selbstverständlich in das Wohnumfeld ein. Dabei fallen insbesondere die hochwertigen Details wie Kopf- und Fußteile mit formschönen Rundstollen ins Auge. Der passende Nachttisch ergänzt das Bett zur wohnlichen Einheit und erfüllt die Bedürfnisse der Pflegebedürftigen durch individuellen Komfort. Ein wichtiger Leitgedanke, denn eine weitestgehend „normale“ Möblierung steigert nachweislich Lebensqualität wie Selbstmobilisation der Bewohner und erleichtert auch deren Angehörigen den Zugang zu der Umgebung.

wissner-bosserhoff lotete gemeinsam mit dem Team von sieger design das Zukunftspotenzial des klassischen Pflegebettes aus. Vorhandene Funktionen wurden technisch optimiert, zahlreiche Zusatzdetails zum Patent neu angemeldet. Dazu zählten zum Beispiel das integrierte Seitensicherungskonzept, das auf einen Großteil des Produktsortiments übertragen wurde, des Weiteren Hubtechnologie, netzunabhängige Fahr- und Bremsbarkeit in jeder Position, Liegeflächenkonzept und Nachtlichtfunktion. Contempora zeigt, wie neue Nutzungsqualitäten die Lebensbedingungen Pflegebedürftiger einfacher, komfortabler und attraktiver machen. Der Anstoß für eine neue Denkrichtung im Design. Das befanden auch die Jurys des iF Awards und des Good Design Awards Japan und zeichneten die Serie 2005 mit internationalen Designpreisen aus.

Entlang der Philosophie, den Menschen und nicht das Produkt in den Vordergrund zu stellen, entwickelte sieger design schließlich eine ganzheitliche Lösung für wissner-bosserhoff, die auch Kommunikation wie Logo, Kalender und Broschüren sowie Messebau einschloss.