Design | Alape

Eine Quelle des Wohlbefindens

Die Waschplätze der Serie Metaphor von Alape präsentieren sich klar und konzentriert im Raum

Aus der Idee heraus, die Wasserquelle in den Mittelpunkt zu stellen, entstand 2009 das Programm Metaphor. Der Waschplatz, eine Kombination aus Becken und Möbel, gibt die zentrale Stelle im Raum an. Er wird frei oder an der Wand positioniert und markiert damit den Ausgangspunkt der gesamten Gestaltung und Architektur. sieger design entwarf ihn von schlichter monolithischer Anmutung, um einen Ort für die körperliche und geistige Reinigung zu schaffen.

Metaphor wird im raumorientierten Konzept zum zentralen Element mit skulpturaler Wirkung. Ein wichtiger Gedanke des Design-Teams war es, verschiedene architektonische Gestaltungsmöglichkeiten zuzulassen. Der Anspruch, Lebensräume als integralen Bestandteil einer modernen Wohn- und Erlebniswelt zu kreieren, bestimmte die Form und Materialität der Serie.

Das Becken nimmt sich mit seinen filigranen Kanten und ohne Hahnbank vollkommen zurück, der glasierte Stahl als wichtigster Werkstoff zeigt seine Vorteile in Präzision, Flächigkeit und Robustheit. Dabei ruht das großzügig gestaltete Aufsatzbecken auf einem Möbelunterbau von gleicher Breite und Tiefe. Die Oberfläche aus amerikanischer Eiche schafft eine natürliche und häusliche Atmosphäre. Wahlweise links oder rechts am Waschplatz ist ein Handtuchhalter angebracht, der das Metaphor Design weiterführt und so in den Raum trägt. Auch auf die Funktionalität wurde genau geachtet. So können beispielsweise die zwei übereinander positionierten Schubladen über eine Push-to-open-Technik bequem per Hand oder Knie geöffnet und geschlossen werden, Stauräume unterschiedlicher Größen sind ebenso vorhanden. Darüber hinaus lässt sich die Serie individuell mit einem eleganten Glastablett ergänzen, das als flexible Ablagefläche auf dem Rand des Beckens positioniert wird. Der gläserne Einlegeboden erzeugt einen besonderen visuellen Effekt, wenn sich das Wasser wie Perlen darauf verteilt. Für das Gästebad bietet Metaphor eine weitere Variante. Hier wird das Becken nahezu fugenlos in das kompakte wandhängende Möbel eingelassen, technische Installationen sind dahinter vollständig verdeckt.

Neben den ganzheitlichen Waschplatzlösungen entwarf sieger design für Alape auch einzelne Aufsatzbecken in drei Abmessungen und entwickelte ein Komponentensystem aus Trägerplatten, Schubladen und Spiegeln zur Planung spezieller Variationen im privaten und halböffentlichen Bereich.