Communication | Hasardeur

Digitaler Catwalk von Münster

Großzügiger Internetauftritt für den Concept Store Hasardeur

Wie schlägt man den Bogen zwischen virtueller und realer Welt? Und wie bewegt man den Nutzer einer Website zu einem Besuch im Store? Zum Beispiel, indem man ihn horizontal durch die Seiten geleitet und so den Eindruck entstehen lässt, die Räumlichkeiten des Concept Stores Hasardeur zu betreten. 2014 setzte sieger design die renommierten Fashion-Spezialisten online in Szene und flankierte den Internetauftritt mit Facebook-Seite und Newsletter-Konzept.

Für die virtuelle Inszenierung der High-Fashion-Welt von Hasardeur verfolgte man bei sieger design einen minimalistischen Gestaltungsansatz. Der Internetauftritt ist auf drei thematische Bereiche reduziert, die mit einem Minimum an textlichen Informationen auskommen und ein Maximum an Bildwelten präsentieren. Angeordnet sind sämtliche Inhalte horizontal statt, wie auf den meisten Websites (noch) üblich, vertikal. Schon beim „Betreten“ der Seite präsentiert sich dem Besucher so ein bildgewaltiges Panorama der Haute Couture. Das horizontale Gleiten durch die Seiten schafft Nähe zur Realität des Ladengeschäfts, kreiert aber vor allen Dingen den Eindruck von Großzügigkeit und Weite. Dank responsiver Programmierung lässt sich das auch auf Tablet und Smartphone genießen. 

Die räumliche Anordnung ist darüber hinaus eine sehr nützliche Form, um die aufwendigen Inszenierungen des Stores online zu präsentieren. Denn mit dem Wechsel der Schaufenstergestaltung oder dem Eintreffen der aktuellen Kollektionen verändert sich die Darstellung auf der Internetseite kontinuierlich. Regelmäßig setzt der Münsteraner Fotograf Andreas Hoffmannbeck die neuen Präsentationen – vom Inhaber Peter Bavendieck konzipiert und realisiert – mit ansprechenden Bildern für den Online-Auftritt in Szene.

Dass bei Hasardeur ausschließlich Menschen arbeiten, die eine leidenschaftliche Liebe zur Mode auszeichnet, vermittelt sich durch zahlreiche persönliche Zitate, die überall auf den Seiten zu entdecken sind. Statt Porträtaufnahmen entschied man sich, Modezeichnungen des Illustrators Tomek Sardurski zu verwenden, um so die besondere Passion der Inhaber Markus Brüning und Peter Bavendiek mit ihrem Team an Mitarbeitern auszudrücken.

www.hasardeur.de