Design | Dornbracht

Complex simplicity

Für Dornbracht entwarf sieger design die Armaturenserie CL.1 mit filigraner, dynamischer Silhouette

Minimalistisch und progressiv – CL.1 zeigt klares Profil. sieger design gestaltete die Armatur als schlüssige Einheit mit schlanker Anmutung. Insbesondere der filigrane und volumenreduzierte Auslaufkörper vermittelt Leichtigkeit. Dem Nutzer zugewandt, verleiht die dynamische Ausrichtung und klare Formensprache der Serie ihren individuellen Charakter – und skulpturale Qualität.

Die Summe feinster Merkmale – subtile Anpassungen in Physiognomie, Profil oder Oberfläche verändern die Wahrnehmung eines Produktes maßgeblich. Die Armaturenserie CL.1 wirkt durch ihre komplexe Gestaltung nicht konstruiert, sondern erscheint als fließende, harmonische Einheit. Zahlreiche Millimeterentscheidungen bildeten das Fundament für die natürlich anmutende Linienführung, bei der Basis und Auslaufkörper präzise aufeinandertreffen und so schlüssig ineinander übergehen.

CL.1 wendet sich dem Nutzer zu und kommt ihm geradewegs entgegen. Eine leichte Neigung (des Vertikalschenkels) um 15 Grad und die progressive Form des Auslaufkörpers erzeugen ebenso Dynamik wie die Silhouette der Armatur. Von der Basis aus verjüngt sie sich um 3mm bis zu dem Bogen, verbleibt hier in parallel verlaufender Materialstärke und reduziert sich anschließend erneut um 3mm in Richtung Auslauf. Damit kein additives Element die filigrane Form stört, integrierte sieger design einen innovativen Strahlformer in den Auslaufkörper. In Zusammenarbeit mit Dornbracht entstand so eine neue, nach unten gerichtete Strahlart mit großflächiger Wasserdarreichung.

Serienspezifische Bedienpanels zitieren leicht abgerundet das schlanke Profil der Armatur. Als Alternative ergänzt ein ergonomischer Hebelgriff in der gleichen Formensprache das CL.1 Programm. Eine besondere Haptik bieten zudem zwei neue Oberflächen, die architektonische Strukturen aufweisen. Um noch mehr Flexibilität zu gewähren, lassen sich auf Wunsch auch mechanische oder elektronische Bedienelemente anderer Serien kombinieren. Dieses Konzept der individuellen Konfiguration fasst Dornbracht unter dem Begriff „Sampling“ zusammen.

Für die verschiedenen Waschplatzlösungen gibt es CL.1 in drei Physiognomien. Dem filigranen Gestaltungsansatz folgend, ist die Hahnlochabdeckung mit 47mm im Minimalmaß definiert. Stand auch die Dreilocharmatur im Fokus der Designstrategie, so umfasst das Programm ebenso einen Einhebelmischer sowie diverse Accessoires, die den formalen Tenor der Serie konsequent aufnehmen. Alle Produkte werden mit einem reduzierten und nachhaltigen Materialeinsatz produziert. Sie sind in den Oberflächen Chrom und Matt Platin erhältlich.

CL.1 ist das Akronym für Culturing Life, dem Marken-Claim von Dornbracht.

Picture Copyright: Dornbracht


Photography: Thomas Popinger
Communication Concept, Creation and Architecture for Dornbracht: Meiré und Meiré

ISH innovations magazine 2015 (PDF)